Spaghetti aglio, olio e peperoncino

30. Oktober 2022Frau Tam-Tam
Spaghetti aglio, olio e peperoncino - Frau Tam-Tam

Hey Leute! Heute ein einfaches Gericht (vorausgesetzt ihr steht wie ich auf Knoblauch 🙂 ). Übersetzt heißt das Gericht nämlich auch nichts anderes als „Spaghetti mit Knoblauch, Olivenöl und Peperoni“. Also ich lieb`s!

Übersicht zur Zubereitung:

Die Peperoni wird in feine Streifen geschnitten und in GUTEM Olivenöl angedünstet. Dann kommt der Knoblauch in feinen Scheiben dazu. Gewürzt wird mit Salz, Pfeffer und getrockneter Chili.

In der Zwischenzeit können die Spaghetti gekocht werden. Nach dem Abtropfen werden diese mit gehackter Petersilie unter die Ölmischung gehoben und … fertig!

Ein paar Fakten:

Das Gericht stammt aus Süditalien. Wenn ihr es originalgetreu nachkochen wollt verwendet ihr Nudeln aus 100% Hartweizengrieß, also keine Nudeln, die Ei enthalten.

Bei diesem Gericht sind es zwar nur wenige Zutaten; es ist aber wichtig dass diese von guter Qualität sind, damit es authentisch schmeckt. Also gutes Olivenöl und frischen Knoblauch, Kräuter und Gewürze verwenden.

Rezeptkarte:

Die schnellsten Vanillekipferl der Welt

In diesem Rezept zeige ich Dir meinen absoluten Lieblingsteig für Vanillekipferl. Er ist weder brüchig noch klebt er beim Formen. Außerdem ist er herrlich mürbe und die Kipferl zergehen auf der Zunge.

Vanillekipferl-Frau-Tam-Tam Pin Recipe
0 Zu den Favoriten hinzufügen
Zubereitungszeit 1 Stunde Ruhezeit 30 min Gesamtzeit 1 hr 30 Min. Schwierigkeit: Anfänger Portionen: 40 Beste Saison: Winter

Zutaten für 40 Stück:

Für den Teig:

Zum Bestäuben:

Zubereitung:

  1. Teig zubereiten:
    Zuerst Mehl und Puderzucker sieben. Dann beides mit den gemahlenen Mandeln in eine große Schüssel geben.
  2. Das Mark der Vanilleschote, Butter, Eigelbe und Salz zufügen und alles mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verkneten. In Frischhaltefolie wickeln, flach drücken und mind. 30 Min. in den Kühlschrank stellen.
  3. Backofen auf 180°C O./U. (Umluft: 160°C) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  4. Für die schnelle Variante den Teig ca. 2 cm dick ausrollen und mit einem Kreis-Ausstecher Halbmonde aus dem Teig ausstechen. Falls Du einen Mond-Ausstecher hast kannst Du auch direkt diesen verwenden. Wenn Du die traditionelle Herstellungsweise bevorzugst forme den Teig zu zwei ca. 3cm dicken Rollen und schneide davon 1 cm dicke Scheiben ab. Diese formst Du dann von Hand zu Kipferln (die Mitte etwas dicker, die Enden abgeflacht und nach innen gebogen).
  5. Kipferl auf das Blech legen und in der Mitte des Ofens ca. 8 Min. backen. Sie sind fertig wenn die Enden zu bräunen beginnen.

  6. Bestäuben:

    Vermische in der Zwischenzeit den gesiebten Puderzucker mit dem Vanillezucker. Bestäube die Vanillekipferl direkt nach dem Backen damit – dann bleibt der Zucker besser haften. Dann erkalten lassen und in luftdichten Keksdosen aufbewahren.

Anmerkung

Du kannst anstelle der Mandeln auch andere gemahlene Nüsse verwenden z. B. wie in meinem Fall Haselnüsse.

Probiere das Rezept doch auch mal mit etwas geriebener Tonkabohne oder Spekulatius- bzw. Lebkuchengewürz im Teig aus.

Die Kipferl halten sich gut verschlossen ca. 4 Wochen.

Schlagwörter: Vanillekipferl, Plätzchen, Weihnachten, backen

Ausgewählte Rezepte

Spaghetti mit Lachs-Soße - Frau Tam-Tam pinit
3 Zu den Favoriten hinzufügen

Social Media

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Vorheriger Post
Translate »