Spaghetti mit Lachs-Soße

11. September 2022Frau Tam-Tam
Spaghetti mit Lachs-Soße - Frau Tam-Tam

(Werbung) Heute habe ich wieder ein selbst getestetes Rezept für Spaghetti mit Lachs-Soße für euch:

Das Rezept kriegt von mir ✴️✴️✴️✴️✴️. Es handelt sich um ein mediterranes Gericht: Fisch und Teigwaren – passen finde ich super zusammen!

Wenn ihr also statt Pasta mit Tomatensoße mal etwas Anderes ausprobieren möchtet sind diese leckeren Spaghetti mit selbst gemachter Lachs-Soße das Richtige für euch: Ihr braucht nur wenige Zutaten und das Gericht ist schnell und einfach gekocht!

Wenn ihr TK-Lachs verwendet müsst ihr diesen natürlich vor der Zubereitung noch auftauen lassen bevor ihr ihn in Würfel schneidet. Ich habe für mein Rezept das frische Bio-Lachsfilet von ALDI Süd verwendet (Preis 10,99 €). Das war aber umgerechnet günstiger als die kleinen Portionen da ich auch gleich auf Vorrat gekocht und die weiteren Portionen eingefroren habe. Jetzt kann ich noch 3 x davon essen 🙂 Man muss ja jetzt so darauf achten was man kauft, da alles so teuer geworden ist. 🙁

Kurze Übersicht der Zubereitung der Spaghetti mit Lachs-Soße

Die Soße wird mithilfe einer einfachen Mehlschwitze hergestellt, die dann mit dem vorbereiteten Lachsfilet, Pernod und Schnittlauchröllchen verfeinert wird.

Der Pernod ist ein französischer Anis-Schnaps, der eine ganz besondere Note hat. Ich selbst habe aber leider auch keinen in unserem Kaff hier bekommen und bin deswegen auf Ouzo ausgewichen. Das geht auch allerdings soll die Geschmackliche Note etwas anders sein und nicht so intensiv wie bei dem Original aus Frankreich.

Der Alkohol selbst verfliegt beim Kochen komplett. Wer aber dennoch gar keinen Schnaps zugeben möchte oder nicht extra für die Soße eine Flasche kaufen möchte kann das Aroma auch mit normalen Anis- und Fenchelsamen erreichen. Hier muss aber sehr sparsam dosiert werden damit der Geschmack nicht überhandnimmt. Der Fisch soll natürlich im Vordergrund stehen.

Die Spaghetti selbst kocht ihr nach eurer liebsten Konsistenz. Ich mag sie ja „al dente“ am liebsten.

Zum Schluss werden die gekochten Spaghetti dann noch direkt unter die Soße gemischt und zusammen serviert. Ich finde so schmeckt es am besten und sieht irgendwie auch am appetitlichsten aus. Das Auge isst ja schließlich immer mit 🙂

Beilagenempfehlung:

Als Beilage könnt ihr Ciabatta oder Baguette reichen; ist aber nicht unbedingt notwendig, da das Gericht schon sehr mächtig ist und schnell satt macht.

An die Genießer: Außerdem passt dazu ein trockener Weißwein.

Rezeptkarte

Die schnellsten Vanillekipferl der Welt

In diesem Rezept zeige ich Dir meinen absoluten Lieblingsteig für Vanillekipferl. Er ist weder brüchig noch klebt er beim Formen. Außerdem ist er herrlich mürbe und die Kipferl zergehen auf der Zunge.

Vanillekipferl-Frau-Tam-Tam Pin Recipe
0 Zu den Favoriten hinzufügen
Zubereitungszeit 1 Stunde Ruhezeit 30 min Gesamtzeit 1 hr 30 Min. Schwierigkeit: Anfänger Portionen: 40 Beste Saison: Winter

Zutaten für 40 Stück:

Für den Teig:

Zum Bestäuben:

Zubereitung:

  1. Teig zubereiten:
    Zuerst Mehl und Puderzucker sieben. Dann beides mit den gemahlenen Mandeln in eine große Schüssel geben.
  2. Das Mark der Vanilleschote, Butter, Eigelbe und Salz zufügen und alles mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verkneten. In Frischhaltefolie wickeln, flach drücken und mind. 30 Min. in den Kühlschrank stellen.
  3. Backofen auf 180°C O./U. (Umluft: 160°C) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  4. Für die schnelle Variante den Teig ca. 2 cm dick ausrollen und mit einem Kreis-Ausstecher Halbmonde aus dem Teig ausstechen. Falls Du einen Mond-Ausstecher hast kannst Du auch direkt diesen verwenden. Wenn Du die traditionelle Herstellungsweise bevorzugst forme den Teig zu zwei ca. 3cm dicken Rollen und schneide davon 1 cm dicke Scheiben ab. Diese formst Du dann von Hand zu Kipferln (die Mitte etwas dicker, die Enden abgeflacht und nach innen gebogen).
  5. Kipferl auf das Blech legen und in der Mitte des Ofens ca. 8 Min. backen. Sie sind fertig wenn die Enden zu bräunen beginnen.

  6. Bestäuben:

    Vermische in der Zwischenzeit den gesiebten Puderzucker mit dem Vanillezucker. Bestäube die Vanillekipferl direkt nach dem Backen damit – dann bleibt der Zucker besser haften. Dann erkalten lassen und in luftdichten Keksdosen aufbewahren.

Anmerkung

Du kannst anstelle der Mandeln auch andere gemahlene Nüsse verwenden z. B. wie in meinem Fall Haselnüsse.

Probiere das Rezept doch auch mal mit etwas geriebener Tonkabohne oder Spekulatius- bzw. Lebkuchengewürz im Teig aus.

Die Kipferl halten sich gut verschlossen ca. 4 Wochen.

Schlagwörter: Vanillekipferl, Plätzchen, Weihnachten, backen
Social Media

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Vorheriger Post Nächster Post
Translate »